Thaimassage

Thaimassage

Medizinische Thai Massage in Erlangen - นวดแผนโบราณ

 

 

Die Wurzeln der Thaimassage liegen in der ayurvedischen Lehre Indiens. Bereits vor zweieinhalb tausend Jahren brachte der indische Arzt Shivaga Komarpaj die Thaimassage nach Thailand, wo sie von Mönchen bewahrt und weiter entwickelt wurde. Bis heute ist die Thaimassage ein wichtiger Teil der thailändischen Gesundheitsvorsorge und Krankheitsbehandlung.


Die Thai Massage findet auf dem Boden auf einer bequemen Matte statt. Der Körper wird mit wohldosierten Akupressurgriffen behandelt, wobei der Behandler neben Fingern und Händen auch Füße, Knie und Ellbogen gebraucht. Zusätzlich zu Akupressur wird der Patient passiv bewegt und in verschiedenen Yoga Stellungen (Asana) gedehnt. Man könnte Nuad Bo Rarn (นวดแผนโบราณ) auch Yoga für Faule nennen.

Durch diese Behandlungen wird der Energiefluss auf den Meridianen und im Körper harmonisiert. Nuad Bo Rarn verbessert damit die Elastizität der Muskulatur, verstärkt die Durchblutung des Körpers und reguliert die Funktion der Organe.

Üblicherweise findet die Thaimassage am angezogenen Clienten statt. Bitte bringen Sie zur Behandlung leichte und lockere bzw. elastische Kleidung mit. Wenn Sie es wünschen, stellen wir Ihnen gerne thailändische Originalkleidung zur Verfügung.

Wünschen Sie noch weitere Informationen zu Nuad Bo Rarn? Schauen Sie doch einfach mal in der International Thai Massage School von Chongkol Setthakorn in Chiang Mai, Nordthailand vorbei. Wir haben uns dort mehrere Jahre ausbilden lassen.

Oder wollen Sie selbst Thaimassage lernen? Besuchen Sie mich in der Naturheilkundeschule Rolf Schneider in Kitzingen.

Ich bilde nach den Kriterien der Thai Healing Alliance aus.

 

Gesundheitszentrum am Ohmplatz   |    Memelstraße 22   |   D-91052 Erlangen  |   Tel.:  09131 4002748   |   info@physiotherapie-am-ohmplatz.de

made by PictoGraphica